AGB's MissionToSurf

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen


1. Die Anmeldung kann schriftlich, per E-Mail, telefonisch oder persönlich erfolgen. Sie wird MissionToSurf bestätigt und ist somit verbindlich.
2. Stornoregelungen: bis zum 30.Tag vor dem gebuchten Termin    20% ab 72 Std. bis zum gebuchten Termin    85% bei Nichterscheinen    100%
3. Die genauen Leistungen sind dem Programm und der Detailinformation zu entnehmen.
4. Jede/r Teilnehmer/in bzw. ihre oder seine Erziehungsberechtigten sichern zu, die für die gewählte Sportart notwendigen psychischen und physischen Voraussetzungen mitzubringen.
5. Zur Teilnahme an der Schulsportwoche ist jeder berechtigt, der das 18. Lebensjahr vollendet hat. Bei einem Minderjährigen hat die Anmeldung mit Einverständnis des Erziehungsberechtigten zu erfolgen bzw. ist diese von der buchenden Schule einzuholen. Damit erklärt der Erziehungsberechtigte sein Kind für selbstverantwortlich genug, um an der Sportwoche und am Sportunterricht teilzunehmen. Die Teilnahme an den Sportkursen, sowie die Inanspruchnahme aller angebotenen Leistungen, weiters die Anreise und der Aufenthalt erfolgen auf eigene Gefahr, Verantwortung und Kosten der oder des Teilnehmer/s.
Der/die Kursteilnehmer/in bei den Sportarten Windsurfen, Kitesurfen, Segeln und SUP versichert, mindestens 30min schwimmen zu können. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Gefahren, die zwangsläufig mit den angebotenen Sportarten verbunden sind. Der/die Teilnehmer/in nimmt diese Gefahren in Kauf.
Weiters übernimmt der Veranstalter MissionToSurf keine Haftung über Schäden, die dem/der Teilnehmer/in während der Ausübung der angebotenen Sportarten durch das Verschulden anderer Kursteilnehmer oder Dritter entstehen.
6. Der/die Teilnehmer/in hat sämtliche Sicherheitsanweisungen des Veranstalters zu befolgen.
7. Der Veranstalter ist berechtigt Teilnehmer, die gegen unsere Geschäftsbedingungen verstoßen, von der Ausübung der Sportart auszuschließen. Dem Veranstalter bleibt es vorbehalten, das Programm wegen unvorhergesehener Umstände, die die Sicherheit der Teilnehmer gefährden können, abzuändern.
8. Verletzungen und Schäden sind dem Veranstalter sofort zu melden. 9. Preis- und Programmänderungen und Druckfehlerkorrekturen werden vorbehalten.
10. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass Fotos und Filme, welche während einer Veranstaltung aufgenommen wurden, auch in Prospekten oder auf der Homepage veröffentlicht werden dürfen.
Stand 1.1.2011